Meine Röhrenradios aus den 50er Jahren

Doku über Reparatur und Aufbereitung

Ein Besitzer des wunderschönen Telefunken Bajazzo 53U nahm Kontakt zu mir auf und berichtete, dass es nun leider nicht mehr funktioniert – UKW ist stumm, lediglich auf MW hört man noch leises Knacken. Wir verabredeten uns und ich erklärte mich bereit, einmal nach dem guten Stück zu schauen. Er brachte auch noch ein identisches Gerät als Ersatzteilspender mit, es hatte nur etwas Gehäuseschaden und keinen Lautsprecher mehr. Weiterlesen

Bei der Reparatur/Überholung unserer geliebten Röhrenradios sind viele grundsätzlichen Vorgänge gleich, so zum Beispiel die Anpassung des Radios an die nun herrschende Netzspannung, die Anpassung des Gleichrichters an die Anodenspannung, oder die Verringerung der Leuchtschirmspannung des „Magischen Auges“, damit es wesentlich länger leuchtet. Bei all diesen Vorgängen geht es darum, den passenden Widerstand durch „Probieren“ herauszufinden. Irgendwann war ich es leid, zwischen Krokodilklemmen und Widerstandslager zu pendeln – das muss auch eleganter gehen! Weiterlesen

Ein besonderes Geschenk überreichte mir mein Freund Jörg: ein kleines belgisches Radio aus Brüssel, das Novak Benjamin U. Ein interessantes Radio nicht nur wegen seiner Größe, es sind kaum Informationen im Netz darüber zu finden, es scheint sehr selten zu sein. Damit man den Größenvergleich wahrnimmt, habe ich mal eine 0,7l-Standardwasserflasche daneben gestellt, bei einer Stubbi sähe es nicht ganz so winzig aus. Weiterlesen

Ein Bekannter suchte mich auf, weil seine Schwiegermutter unglücklich über ihr Saba Freudenstadt 8 ist und ob ich das Radio reparieren kann – na klaro! Natürlich stammt es aus Familienbesitz und daher ist es selbstverständlich, dass es repariert wieder vollwertig zur Familie gehört und da seinen Ehrenplatz findet. Da es ein Saba ist, wird die Reparatur und Überholung Spaß machen, da fast alle Bauteile qualitativ hochwertig und wartungsfreundlich sind. Weiterlesen

Beim Stöbern im Onlineauktionshaus fand ich im näheren Umkreis (Übach-Palenberg) ein tolles Angebot: den Grundig 3012. Dieser wird wegen seiner Symmetrie im Design gerne „Schmetterling“ genannt und fehlte bis dato noch in meiner Sammlung. Da der Verkäufer nur auf Abholung bestand, bekam ich den 3012er für 30€, ein auf alle Fälle akzeptabler Preis, zumal auch alles komplett ist, sogar das kleine begehrte Grundig-Kleeblatt unterhalb vom Tastensatz ist noch vorhanden. Weiterlesen

Da immer wieder auf die Gefahren bei Allstrom-Geräten hingewiesen wird, weil das Chassis bei ungünstiger Polung der Steckdose das Potential und somit die vollen 230V besitzt, sollte auf die Polarität geachtet werden. Abgesehen vom Benutzen eines Phasenprüfer ist es möglich, hier einen automatischen Allstrom-Polwender nach folgender Bauanleitung einzusetzen. Weiterlesen

Für eine Bekannte, die die Frisöse meines Freundes Jörg ist, gibt es einen Auftrag: die komplette Überholung des Familienerbstückes Graetz 168W. Vermutlich stand es lange Zeit irgendwo trocken, aber staubig in einer Ecke und der Zahn der Zeit nagte am Radio und hinterließ seine Spuren. Hier hilft nur eine Komplettlackierung, da schon große Teile des originalen Lackes fehlen. Auf den ersten Blick wirkt das Radio etwas traurig, aber man merkt direkt, dass der typische Charme der 50er Jahre in diesem Radio schlummert, er muss nur wieder erweckt werden. Weiterlesen

Ein netter Besucher machte mir ein schönes Geschenk: ein Saba Villingen 6 3D – vielen lieben Dank, darüber freue ich mich sehr. Die knochentrockene Patina verriet, dass das Radio lange und sehr trocken gestanden hat – nicht ein Fünkchen Rost ist an ihm zu finden, eine tolle Basis. Das besondere an diesem Modell ist die Drehscheibe, die aus der Rückwand ragt und an der man die Ausrichtung der Ferritantenne verändern kann. Es gibt also dafür keinen Seilzug. Weiterlesen

Mein Freund Jörg aus Mariaweiler macht seinen Freunden manchmal ein besonderes Geschenk: ein Röhrenradio! Klar, man sollte schon im Vorfeld fühlen, ob der zukünftig Beschenkte auch Spaß an so einem alten Teil hat. Es wäre schade, wenn die Hausherrin dann vielleicht sagen würde: „So eine alte Kiste kommt mir nicht ins Haus!“. Also hoffen wir mal, dass das Geschenk demnächst gut ankommt und sich die neuen Besitzer des Nordmende Rigoletto 55 über dieses Radio freuen werden. Weiterlesen

Ein netter Arbeitskollege machte mir ein Geschenk, welches von seiner Tante stammte: ihr Campingplatzradio aus Riegel am Kaiserstuhl – ein Loewe Opta Meteor 2781W. Es muss sich anscheinend um einen großen Wohnwagen handeln, da das Radio schon ziemlich beeindruckend groß ist und auch vom Gewicht her wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt. Hier wird sich wieder zeigen, wie solide Qualität aus dem Hause Loewe Opta aussieht. Weiterlesen

1 2 3 15