Der verletzte Doktor

Aus der Radioschmiede Dr. Georg Seibt AG stammt folgendes Radio, was ich aus der Wiesbadener Sammlung übernommen habe: ein Seibt 3W. Das Gerät wurde 1930 produziert, es besitzt keinen eigenen Lautsprecher und auch das Design ist recht eigenwillig. Markant – die beiden Skalen an der Front, die von einer großen Messingblende umgeben sind. Leider hat man sich bei einer Reparatur nicht besser zu helfen gewusst, als ein langes Loch in die linke Gehäuseseite zu sägen, um das Chassis auszubauen. „Der verletzte Doktor“ weiterlesen