Doku über Reparatur und Aufbereitung

Messgeräte

Bei der Reparatur/Überholung unserer geliebten Röhrenradios sind viele grundsätzlichen Vorgänge gleich, so zum Beispiel die Anpassung des Radios an die nun herrschende Netzspannung, die Anpassung des Gleichrichters an die Anodenspannung, oder die Verringerung der Leuchtschirmspannung des „Magischen Auges“, damit es wesentlich länger leuchtet. Bei all diesen Vorgängen geht es darum, den passenden Widerstand durch „Probieren“ herauszufinden. Irgendwann war ich es leid, zwischen Krokodilklemmen und Widerstandslager zu pendeln – das muss auch eleganter gehen! Weiterlesen

Wer Röhrengeräte repariert weiß, dass es mitunter schwierig ist, für Messungen an der Röhrenfassung mit der Messklemme an den richtigen Pin zu gelangen, in Tunern ist es sogar unmöglich! Deshalb freue ich mich ganz besonders über dieses überaus nützliche Geschenk des treuen Bastel-Radio-De-Freundes Diogenes, der diese Helferlein entwarf und vor allem in stundenlanger Geduld gebaut hat. Auf der Suche nach einem Namen dieser Kistchen fiel mir RMA ein, die Abkürzung für Röhrenmessadapter. Weiterlesen

Als ich dieses Messgerät in dem großen Onlineauktionshaus sah, gefiel mir direkt die Optik. Der Pyramid Capacitor-Resistor Analyzer CRA-1 sieht so aus, als wenn er aus den Requisiten von Raumpatrouille Orion stammt. Ganz schön viele Knöpfe, Hebel und Anzeigen und keine Bedienungsanleitung, um die ich mich derzeit bemühe, wird genaueren Aufschluss über die vielen Funktionen bringen. Bis dahin erfreue ich mich einfach nur an der schönen Optik. Weiterlesen

Ebenfalls vom Besitzer des Radiomuseums Grödig stammt dieser (Signalverfolger) Signal Tracer Heathkit IT-12, ein nützliches Werkzeug zur Signalverfolgung von HF-, ZF- und NF-Stufen von Radios, Fernsehern und Tonbandgeräten. Auch hier hat die Zeit eine Patina auf dem Gehäuse hinterlassen, aber alles läßt sich wieder prima reinigen. Auch hier die Vorgehensweise, wie beim IT-11: Reinigung und Pflege der Kontakte, Formierung der Netzelkos. Weiterlesen

Schon lange interessiert mich ein Messgerät, welches zur Beurteilung eines Kondensators/Elkos vernünftige Aussagen machen kann. So ersteigerte ich zu einem guten Preis den Capacitor Checker Heathkit IT-11 und im späteren Kontakt mit dem Verkäufer ergab sich ein netter Mailwechsel, da er auch ein Radiosammler ist und sogar in Grödig (Salzburger Land) ein Radiomuseum betreibt (www.radiomuseum-groedig.at). Ich hoffe, dass es sich mal ergibt, seinem Museum einen Besuch abzustatten. Weiterlesen

Beim Testen der NF-Seite im Radio benötigt man ein Signal, um das Arbeiten der Endstufe nachzuweisen. Schweigt das Radio, obwohl alle Spannungen an der Vor- und Endstufenröhre im grünen Bereich sind, benötigt man ein Signal, um etwas im Lautsprecher bei arbeitender Endstufe zu hören. Hier hat mir ein befreundeter Bastler und Erfinder ein tolles Geschenk gemacht, welches mit geringem Aufwand nachgebaut werden kann. Weiterlesen

Im Bastelfundus meines Vaters befand sich ein Ц 4341 bzw Z4341 im originalen Metallkoffer und russischer Beschreibung. Dieses Analogmultimeter wurde auch in Deutschland durch Bürklin-Elektronik vertrieben, da besaß es mit Sicherheit auch eine deutsche Beschreibung. Der dazugehörige Metallkoffer ist massiv und unverwüstlich und besitzt einen seitlichen Ledergriff zum Tragen. Dieses Multimeter schenkte mit mein Vater, weil ich bis dato nur ein Digitalmultimeter besaß und diese analogen Techniken im Bezug auf Messungen am 50er-Jahre-Radio einige Vorteile besitzt. Weiterlesen

Wenn man unzufrieden mit der Leistung eines Radios ist, kann es auch an verschlissenen Röhren liegen, meist fängt man dann an, diverse Röhren zu tauschen, bis man eine Besserung bemerkt. Doch leider kann man keine verlässlichen Angaben über die jeweiligen Röhren machen. Um genauere Angaben machen zu können, benötigt man ein Röhrenprüfgerät (RPG). Nach dem Motto „Nicht kleckern – klotzen!“ habe ich mir ein Funke W19S angeschafft, was ich günstig von meinem Sammlerfreund Josef erwerben konnte. Weiterlesen

Wenn man sich auch an die Fernsehtechnik heran traut und endlich einen Flimmerkasten vor sich stehen hat, überlegt man natürlich, ob sich all die Überholung der Bauteile lohnt, um dann festzustellen, dass vielleicht die Bildröhre hinüber ist? Mit einem Müter BMR 7 kann man auch ohne das funktionierende Chassis schnell eine Aussage über den Allgemeinzustand der Bildröhre treffen. Weiterlesen

Weitere professionelle Technik hält Einzug in meine bescheidene Hobbywerkstatt, aus der Paderborner Sammlung ein Oszilloskop Tektronix 465! Klasse! – Und nun? Als Hobbyradiobastler tun sich natürlich neue Wege hier auf, aber Studium ist nun erforderlich. Jetzt ziehe ich mir sämtliche Lektüre rein, die irgendwie mit dem Umgang mit Oszis zu tun hat. Weiterlesen