Doku über Reparatur und Aufbereitung

Graetz

Für eine Bekannte, die die Frisöse meines Freundes Jörg ist, gibt es einen Auftrag: die komplette Überholung des Familienerbstückes Graetz 168W. Vermutlich stand es lange Zeit irgendwo trocken, aber staubig in einer Ecke und der Zahn der Zeit nagte am Radio und hinterließ seine Spuren. Hier hilft nur eine Komplettlackierung, da schon große Teile des originalen Lackes fehlen. Auf den ersten Blick wirkt das Radio etwas traurig, aber man merkt direkt, dass der typische Charme der 50er Jahre in diesem Radio schlummert, er muss nur wieder erweckt werden. Weiterlesen

Und noch ein Schmuckstück aus der Paderborner Sammlung: das Graetz Sinfonia 522 mit Schallkompressor! Als erstes springt einem die Farbgestaltung der Skalenscheibe ins Auge, man wollte neue Akzente setzen und verwendete nun kein schwarz mehr an diesem Modell, sondern grau. In meinen Augen wirkt es dadurch nicht edler, aber etwas moderner für die damalige Zeit. Wieder wurde der mittige Druckkammerlautsprecher mit den trompeten-ähnlichen Kanälen zur Seite geleitet. Weiterlesen

Mehrere kleine Veränderungen bemerkte ich an dem auch aus Paderborn stammende Graetz Sinfonia 4R 221, da war ein kleiner Schalter an der Rückwand und auch der Tonbandeingang wurde schon auf 5-polige DIN-Buchse umgebaut. Nach dem Öffnen der Rückwand konnte man schnell erkennen, was der kleine Schalter bedeutet. Ein kleiner Schalter für sparsame Leute! Weiterlesen

Ein schönes Fundstück in der Werkstattauflösung in Cochem sind die beiden Stundenpläne von Graetz. Diese beiden Blätter wurden leider als Notizzettel genutzt, aber ich habe nach dem Einscannen das Bild bearbeitet und die Notizen wieder „herausradiert“. Wer möchte, kann sich die Pläne als PDF downloaden und ausdrucken. Weiterlesen

Die Neuerung von Graetz im Jahre 1956 bestand in der Einführung des „Schallkompressors“. So ein Exemplar fehlte mir natürlich noch in meiner Sammlung. Also schlug ich zu, als dieses Graetz Sinfonia 4R/422 von einem Dampfradioforumkollegen für kleines Geld angeboten wurde. Leider steht das Radio nicht mehr so gut im Lack und auch die Rückwand fehlte leider. Da es aber nicht allzu exotisch ist, wird sich sicher gut Ersatz beschaffen lassen. Weiterlesen