Doku über Reparatur und Aufbereitung

Da hat mir doch jemand ein schönes Geschenk gemacht! Ich freue mich sehr über die Philips Capella 643 Modell BD643A, an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank dafür! Das Radio ist komplett und auch jetzt schon zeichnet sich die Maserung des Gehäuses gut ab. Da die Capella aus einem Raucherhaushalt stammt, ist alles ziemlich angegilbt. Hier gibt es einiges zu reinigen.

Philips Capella 643

Philips Capella 643Damit sich keiner über die Artikelüberschrift wundert, gibt es hier eine Erklärung bei Wikipedia. Es wird sicher wieder interessant sein, dieses Gerät nach der Instandsetzung und Überholung wieder in Betrieb zu nehmen. Schließlich war es kein Billigteil damals, man darf auf den Klang gespannt sein.

Philips Capella 643

Philips Capella 643

Philips Capella 643

Philips Capella 643

Philips Capella 643

Rückwand

 

Technische Daten:

Produktionsjahr: 1954/1955
9 Röhren: ECC85, ECH81, EF89, EBF80, EM80, EB41, ECC83, 2x EL84
8 AM-Kreise + 11 FM-Kreise, 2 Lautsprecher, Zweikanal-Verstärkung mit getrennten Endstufen
Gehäuse-Abmessungen (BHT): 68 x 42 x 28 cm, Gewicht: 15 kg
Verkaufspreis damals 478.- DM

2 Antworten auf Eine kleine Ziege als Geschenk

  • Diogenes

    Tja, das ist ja mal wieder ein „Zauberkasten“, den der Tilo da ergattert hat ! Glückwunsch !

    Also: Die „Zweikanal-Verstärkung“ in diesem Gerät hat weder etwas mit „2 x Mono“ noch „NF-Stereo“ zu tun. Die zwei EL84 bilden auch keine Mono-Gegentakt-Endstufe. Da sollte man sich nicht irritieren lassen.

    Hierbei handelt es sich um eines der vielen Ergebnisse der damalig unzähligen Versuche, „echten“ 3-D-Sound zu realisieren.

    Die Verfahrensweise ist wie folgt:

    Das NF-Signal wird vorverstärkt, über Hochpässe und Tiefpässe (R/C-Kombinationen) in Tiefton- u. Hochtonbereiche aufgespaltet, getrennt geregelt und DANACH zwei eigenen Endstufen zugeführt, mit je 1 x EL84 und je 1 x AÜ, danach ab in die unterschiedlichen, ebenso voneinander elektrisch getrennten Lautsprecher. (Übrigens ist der hier verwendete Mittelhochtöner eigentlich der damalige Standart-Breitbänder von Philips; ein Spitzenlautsprecher !)

    Tipp:
    Da die Endröhre für den Tieftonkanal höherer Belastung unterlag, die des Mittel-Hochtonkanals eher weniger, wird die „Tiefton-Penthode“ mehr verbraucht sein, als die Penthode des anderen Kanals.
    Einfach umstecken, und schon brummt er wieder verzerrungsfrei !

    Wie immer: NETZSPANNUNGSANPASSUNG DURCHFÜHREN ! Die Philips-Netztrafos sind NICHT gutmütig !

    Nun bin ich mal gespannt, wie es mit diesem wunderbaren Radio weitergeht. Aber wie ich den Tilo so kenne….

    So, nun ziehe ich mich mal zurück.

    Viel Spaß beim basteln,

    Diogenes

  • Diogenes

    Soso, eine arabisierte Ziege aus Griechenland, wie II-deutig!

    Damit aber eigentlich auch ein wenig „unchristlich“, wenn man das mal so’n bißchen weiterspinnt…. 😉

    Ach, was red‘ ich da.

    Ab ins Faß !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.