Doku über Reparatur und Aufbereitung

Vor ein paar Tagen stellte ich ja schon den Brotkasten von TFK vor, der aus der selben Sammlungsauflösung stammt, wie sein Nachfolgemodell Telefunken Opus 2550 Hi-Fi. Vom Design her ist kaum ein Unterschied zu sehen, nur schaltungstechnisch wurden einige Änderungen vorgenommen, es besitzt jetzt 14 statt vorher 13 Röhren (eine zweite ECC808).

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi

Bei diesem Modell sieht das Gehäuse auch noch sehr gut erhalten aus.

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi

der „Brotkasten“

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi

Teak „geölt“

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi

Rückansicht

Vermutlich wegen besserer Wärmeabführung wurden die 4 EL95 ganz nach hinten an das „Gitterfenster“ der Rückwand gesetzt.

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi von innen

Telefunken Opus 2550 Hi-Fi

es wurde ein Wärmereflektor angebracht

Technische Daten:

Produktionsjahr: 1964–1966
14 Röhren: ECC85, ECH81, EF89, EAF801, EM84, 2x ECC808, 2x ECC83, ECF80, 4x EL95
Transistor AC117, 2x 8 Watt Ausgangsleistung
8 AM-Kreise + 12 FM-Kreise
Gehäuseabmessungen (BHT) 650 x 255 x 270 mm, Gewicht 15 kg
Originalpreis 979.- DM

Schaltplan und Seilplan als PDF-Download (3,8Mb)

2 Antworten auf 4x EL95 hinter Gittern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.