Doku über Reparatur und Aufbereitung

Monats-Archive: Juli 2012

Niemals wäre ich auf die Idee gekommen, mir einen 50er-Jahre-Fernseher für meine Sammlung anzuschaffen, aber ein erfahrener Fernsehgeräteheiler und -sammler infizierte mich mit dem Fernsehvirus. Neugier und Faszination siegten und direkt aus Ebay landete auf meinem Basteltisch der Grundig Zauberspiegel 348, eine kleine Fernseher- und Radiokombination mit sehr kompakten Abmessungen. Weiterlesen

Und noch ein Schmuckstück aus der Paderborner Sammlung: das Graetz Sinfonia 522 mit Schallkompressor! Als erstes springt einem die Farbgestaltung der Skalenscheibe ins Auge, man wollte neue Akzente setzen und verwendete nun kein schwarz mehr an diesem Modell, sondern grau. In meinen Augen wirkt es dadurch nicht edler, aber etwas moderner für die damalige Zeit. Wieder wurde der mittige Druckkammerlautsprecher mit den trompeten-ähnlichen Kanälen zur Seite geleitet. Weiterlesen

Ein sehr gut erhaltenes, aber eher unscheinbares Radio stammt auch aus der Paderborner Sammlungsauflösung, was mich trotzdem emotionell anspricht, weil damit alles angefangen hat. Mit dem Stern-Radio Rochlitz Oberon Typ 1131.053 infizierte ich mich mit dem Röhrenvirus, weil ich dieses Radio ca. 1980 von einer Klassenkameradin geschenkt bekam. Fortan begleitete es mich durch meine Jugenzeit, ich wurde Stammhörer vom RIAS-Treffpunkt, NDR2-Der Club und Bayern 3 „Pop nach 8“. Weiterlesen

Vor ein paar Tagen stellte ich ja schon den Brotkasten von TFK vor, der aus der selben Sammlungsauflösung stammt, wie sein Nachfolgemodell Telefunken Opus 2550 Hi-Fi. Vom Design her ist kaum ein Unterschied zu sehen, nur schaltungstechnisch wurden einige Änderungen vorgenommen, es besitzt jetzt 14 statt vorher 13 Röhren (eine zweite ECC808). Weiterlesen

Als Zugabe von Trödelmarkttrip in Schweden brachte Charly mir einen Philips BS592A mit, den er sehr günstig ertrödeln konnte, das hatte natürlich seinen Grund: es fehlt der Lautsprecher und das Skalenseil liegt auch nur wirr im Inneren herum, Funktion unbekannt. Leider besitzt es noch kein UKW, trotzdem ist es nicht ganz uninteressant, da es sicher selten in Deutschland anzutreffen ist. Weiterlesen

Weitere professionelle Technik hält Einzug in meine bescheidene Hobbywerkstatt, aus der Paderborner Sammlung ein Oszilloskop Tektronix 465! Klasse! – Und nun? Als Hobbyradiobastler tun sich natürlich neue Wege hier auf, aber Studium ist nun erforderlich. Jetzt ziehe ich mir sämtliche Lektüre rein, die irgendwie mit dem Umgang mit Oszis zu tun hat. Weiterlesen

Eher unscheinbar in der Ecke stand der Metz 403WF nach der Abholung in meiner Bastelwerkstatt. Ich habe ihn auch aus der Paderborner Sammlungsauflösung und daher dürfte er auch technisch i.O. sein, deshalb konnte ich ihn auch mit dem Trenntrafo hochfahren. Da war ich aber erstaunt, wie kräftig der Metz spielt! Kein Wunder, seine Gegentaktendstufe aus 2x El41 liefert schließlich 10 Watt. Weiterlesen

Aus der Paderborner Sammlungsauflösung stammt dieser Telefunken Opus 2430 Hi-Fi, ein Steuergerät mit zwei Gegentaktendstufen(2x 2EL95). Das Teakholzgehäuse besitzt vorne eine Klappe, die herunter geklappt die komplette Front bedeckt. Leider besitze ich nicht die originalen Boxen dazu, vielleicht finde ich mal welche in der passenden Optik. Weiterlesen

Auf seinen Zügen über die schwedischen Trödelmärkte brachte mich mein Kumpel Charly auch ein Radio mit, was zur kleineren Fraktion gehört, prädestiniert als Küchenradio. Die Schattenseite davon ist die kompakte platzsparende Bauweise, was chirurgische Fingerfertigkeiten beim reparieren erfordert. Es handelt sich um die Telefunken Gavotte 4063W, die speziell für Schweden gefertigt wurde. Weiterlesen

Geprägt durch die modernen 60er Jahre ohne Messing-Schnickschnack und ohne Schnörkel, stapelt dieser Grundig 5590 Stereo eher tief. Da dieses Gerät auch aus der Paderborner Sammlung stammt, konnte ich es auch riskieren, es am Trenntrafo hoch zu fahren und es sogleich testen. Wooow – was für ein dynamischer Sound! Tiefe Bässe, kräftige Mitten und hochauflösende Höhen! Weiterlesen