Doku über Reparatur und Aufbereitung

Als ich in Netphen den Tannhäuser abholte fragte mich der ehemalige Besitzer, ob ich den Wega 302 auch haben möchte, leider funktioniere dieser nicht mehr und das Gehäuse sieht auch sehr mitgenommen aus, ich bot 10.- dafür und nahm den Wega mit.Charakteristisch für diesen Radiotyp ist die duale Skala, rechts UKW und links KW,LW,MW. Leider sieht das Gehäuse sehr lädiert aus – das riecht nach viel Arbeit!

wega302-03

Wega 302 Frontansicht

wega302-02

Graue Gehäuseoberseite

Wega 302

Das Wega-Chassis von unten

Wega 302

Das Wega-Chassis von oben.

Der Skalen-Schirm besteht aus einer dünnen Pappe, die mit Schnipsgummi enfach nur eingehangen ist.

Wega 302

Gummihalterung des Skalenhintergrundes

Nach dem Abbeizen sind leider auch die Goldstreifen weg, den oberen habe ich mit Abkleben und Streichen mit Goldfarbe wieder herstellen können. Die beiden unteren habe ich einfach aufgeklebt, die Goldstreifenaufkleber gibt es hier.

Wega 302

Lackierter Goldstreifen

Wega 302

Das geht sehr einfach mit den Klebestreifen!

Wega 302

eine schöne gerade Linie ist entstanden

Nun kann es an das Lackieren gehen!

 

Habe soeben auch noch einen Restaurationsbericht gefunden, der leider nur in englisch verfasst wurde unter
www.ppinyot.com/WEGA/WEGA.htm

Technische Daten:

Baujahr 1958
6 Röhren: ECC85, ECH81, EBF89, ECC83, EM84, EL84
Prinzip: Superhet allgemein, ZF/IF 473/10700 kHz, 8 AM-Kreise, 12 FM-Kreise
3 Lautsprecher, Ausgangsleistung 6 W
Abmessungen (BHT) 64 x 35 x 26,5 cm

Seil- und Schaltplandownload (0,5 Mb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.